Allgemein Electronic News

Parookaville 2018: Hardwell & Co sind wieder dabei!

Parookaville, das größte, deutsche EDM-Festvial geht auch 2018 wieder in die nächste Runde! Dieses mal mit Superstar Hardwell (DJ Mag Top 10) – damit setzt das Parookaville ein Statement.

20.07.2018 – das ist das Startdatum für das größte, deutsche EDM-Festival, welches in Weeze stattfindet. Zusammen mit dem Festival kommen auch wieder einige großartige Künstler zu uns in den Nordwesten. Der größte DJ, welcher auf dem Line Up zu finden ist, ist der Niederländer Hardwell, aber auch Steve Aoki ist wieder dabei.
Der Osnabrücker DJ Felix Jaehn (Ain’t Nobody, Hot2Touch) ist, nach dem überwältigtem Feedback von letztem Jahr, natürlich auch wieder dabei.

Hardstyle rockt seit Jahren die Bühnen (Quelle: Imago)

Von einer Improvisation zum festen Programmpunkt

Sein Auftritt wird dem Berliner DJ “Alle Farben” vermutlich noch lange in Erinnerung bleiben.  Als es letztes Jahr plötzlich anfing zu regnen, fiel die Stromversorgung der CDJs aus. Dies hatte zufolge, dass nichts mehr funktionierte. Spontan holte “Alle Farben” seine Musiker auf die Bühne und spielte den Song “Little Hollywood” einfach live – und weil das Publikum dies so sehr feierte, gibt es dieses Mal wieder eine Live Bühne am Sonntag, die eigentliche Mainstage wird dann zum Trap Bereich.

Weitere Bühnen zu weiteren Genres

Weitere Bühnen werden am Freitag zum Beispiel die Cocoon Stage (organisiert vom Techno-Label von Sven Väth) in der Cloud Factory und am Freitag sowie Samstag die Hardstyle-Stage sein. 
Die aktuellen Headliner sind aber nicht das Ende vom Lied – noch immer wird sich bei der Parookaville GmbH darum bemüht noch weitere Bretter auf das Line Up zu bekommen.

Ticket Preise und Camping mit Neuerungen

Die Tickets gibt es ab dem 4. November um 14:00 Uhr auf der offiziellen Parookaville Seite. 80.000 Tickets, 50.000 davon für die kompletten drei Tage und jeweils 10.000 Tickets für die einzelnen Tage sind zum Verkauf vorhanden.
Für die Teilnahme am Vorverkauf muss man sich bis zwei Stunden vorher auf der Parookaville-Homepage registriert haben.

Erstmals wird es im Parookaville zwei Campingbereiche geben. Die VISA liegen bei 285 bzw. 265 Euro mit- und bei 199 Euro ohne Camping. Ein Ein-Tages-Ticket kostet zwischen 90€ und 110€. Seit dem ersten Mal von Parookaville 2015 waren alle drei Ausgaben des Festivals ausverkauft – im vergangenen Jahr waren alle 80.000 Tickets in schon 48 Stunden vergriffen, damit erinnert das Festival langsam aber sicher an seine große Schwester: Das Tomorrowland, welches aktuell als das größte EDM-Festival der Welt gilt.

Fabian
Fabian
Fabian ist in der Geschäftsführung und der Redaktion von Yousic tätig. Außerdem ist er eine der Stimmen aus dem Podcast. Er wohnt in der Nähe von Oldenburg und arbeitet als Programmierer sowie DJ.
http://www.yousic-media.net/

ommentare zu “Parookaville 2018: Hardwell & Co sind wieder dabei!

  1. Auch das Festival muss ich sagen, dass es gut ist!
    Tomorrowland ist für mich aber immer noch ein extrem gutes Festival und entspricht viel Fantasie und Magie, aber auch Parookaville ist sehr gut 😉
    Danke für diese ganzen Informationen! Interessant zu erfahren!

    LG
    Sarah

Schreib uns einen Kommentar