Neelix & Friends -Save our Earth-
Harderstyles Event

Neelix & Friends -Save our Earth-

Yousic hatte die Ehre, als einer von ca. 1000 Besuchern ein Exklusiv-Konzert von Neelix in Berlin besuchen zu dürfen. Warum das Konzert nicht nur für Fans von Trance eine gute Sache ist, und warum wir mindestens eine Stunde warten mussten, um überhaupt reinzukommen, erfahrt ihr in diesem Artikel über das Neelix & Friends -Save our Earth- Konzert.

Ich als Redakteur der Harderstyles Kategorie bin ein riesiger Fan von Trance – und das lässt bereits vermuten, dass ich die Musik von Neelix schon ziemlich schätze. Also war es gar keine Frage, ob ich auf dieses Konzert gehe. Das Event fand in der Kulturbrauerei Berlin im Kesselhaus statt, lag also im Zentrum der Partymeile und zog dementsprechend Jung und Alt aus allen Richtungen an. Tatsächlich lag der Altersdurchschnitt der Besucher bei etwa 30 Jahren.

Save our Earth

Unter dem Motto “Save our Earth” wurde das Event online und auf Plakaten bis nach Spandau beworben. Zuerst hatte ich mich beim Ticketkauf gefragt, was so eine Kampagne denn mit einem Konzert zutun hat. Dabei ist die Lösung eigentlich ziemlich einfach: Ein Teil der Ticketeinnahmen werden nämlich an verschiedene Soziale Projekte, wie z.B. an Plan Deutschland, WWF, oder die deutsche Kinder Krebshilfe gespendet. Die Karten für den Vorverkauf waren einen Tag vor der Veranstaltung bereits komplett ausverkauft.

Die Anfahrt & riesige Schlangen

Die Anfahrt war nicht sonderlich schwer. Ich wusste zuvor nicht, wo die Kulturbrauerei genau ist, aber durch die genaue Wegbeschreibung war das kein Problem. Wir kamen ungefähr um 23:40, also 20 Minuten vor offiziellem Beginn am Ort des Geschehens an, wollten aber noch nicht direkt rein. Also sind wir zum nächsten Dönerladen und haben uns vorher noch etwas zu trinken geholt. Das war allerdings ein ziemlich großer Fehler, denn die Schlange wurde in der Zwischenzeit immer größer. Jedoch sahen die Security Leute ziemlich professionell aus, weshalb wir schon dachten, dass die schon alles unter Kontrolle haben. Falsch gedacht! Da die Warteschlange bereits eine respektable Größe angenommen hatte, wollten sich viele andere Besucher nicht anstellen. Die Länge war auf den nur sehr langsamen Einlass zurückzuführen. Es wurden immer nur kleine Gruppen in unterschiedlichen Abständen rein gelassen. Noch dazu kam, dass einige Besucher dachten, dass sie ein VIP-Ticket hätten und sich deshalb irgendwo in der Schlange vorgedrängelt haben.

© Yousic.NET | Neelix & Friends -Save our Earth-

Gute Musik mit guten Preisen

Nach ca. einer Stunde und einer kurzen Abtastung am Eingang konnten wir also den Raum betreten. Der Sound war schon am Eingang klasse, weshalb wir es kaum erwarten konnten. Es war bereits nach 01:00 Uhr und wir hörten die letzten Minuten von CD Wexlers Set. Direkt danach erfüllte Chorea Lux den Raum mit Musik und seiner Violine. Chorea Lux ist dafür bekannt, in seine Sets mit Einspielern seiner Geige zu verfeinern. Und das hört sich bei ihm wirklich sehr gut an.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=OkRLvG1FeBk]

Während Chorea Lux also einen sehr guten Job machte, wollte ich mal die Bar austesten und habe mir ein Bier bestellt. Und da habe ich tatsächlich nur 3€ für ein 0,33l Bier bezahlt. Genau, wie im Dönerladen, in welchem wir vorher waren. Die Preise waren also eigentlich ziemlich gut, auch wenn man in einem Supermarkt natürlich weitaus weniger bezahlt.

Und dann war es um 2:30 Uhr soweit. Der Grund, warum die meisten Besucher überhaupt anwesend waren, betrat die Bühne: Neelix! Ich kannte Neelix schon ziemlich lange, hatte also auch schon einige Livesets gesehen und er war mir bis dahin immer sehr sympathisch. Und das wurde an diesem Abend noch einmal in alle Richtungen bestätigt. Neelix ist jemand, der genau weiß, wie man die Menge zum toben bringt. Er hatte nicht nur die passende Musik am Start, sondern interagierte und kommunizierte fast die ganze Zeit mit dem Publikum. Er bezieht das Publikum so derart in seine Sets mit ein, dass man fast denken könnte, dass man ihm schon eine lange Zeit nahesteht. Leider war der Sound am Anfang sehr leise, aber das Problem wurde ganz souverän gelöst. Nach 4 Uhr und einer Zugabe kam DJ Jordan an die Reihe.

Neelix & Friends in der zweiten Runde

Nach der Playtime von Neelix verließen leider viele Leute den Raum und es wurde allgemein etwas lockerer. Die Trackauswahl von Jordan hat mir persönlich am besten gefallen, wobei ich Neelix jetzt mal nicht ins Voting mit einbeziehe. Je später es wurde, umso mehr hat man bemerkt, dass einige Besucher weitaus mehr als Bier zu sich genommen haben. Teilweise musste ich aufpassen, dass ich von den Tanzmoves eines vorderen Tänzers keinen Ellenbogen ins Gesicht bekomme.

© Yousic.NET | Neelix & Friends -Save our Earth-

Das Fazit

Aber insgesamt haben alle DJs einen sehr guten Job gemacht, alle Übergänge haben hingehauen und man wurde sehr gut entertaint. Das Konzert wirkte insgesamt gut durchgeplant und es blieb alles sehr friedlich. Neelix & Friends haben alles richtig gemacht und für eine gute Party gesorgt. Die Preise für die Getränke waren sehr akzeptabel und nicht unbedingt zu teuer. Der Einlass war ziemlich langatmig, aber man konnte sich in der Zeit zumindest etwas mit den anstehenden unterhalten. Sollte also irgendwann wieder einmal so ein Konzert sein, besuche ich das Kesselhaus gerne wieder, dann aber auch etwas früher!

 

Titelbildquelle / Bildquellen des Artikels

Oliver
Oliver
Oliver ist Geschäftsführer und Gründer vom Yousic Media Network. Innerhalb von Yousic agiert er als Sales- & Content Manager und kümmert sich um alle Designelemente sowohl im Vordergrund, als auch im Hintergrund. Desweiteren verfasst er die Corporate Beiträge.
http://www.yousic-media.net

One thought on “Neelix & Friends -Save our Earth-

  1. Interessant! Schade, dass ich nicht dort war :c
    Ich finde es auch sehr super, dass ein Teil des Geldes an bestimmte, wichtige Unternehmen gespendet wurde.
    Außerdem denke ich, dass es dir und auch andere Menschen, die dort waren, sehr viel Spaß gemacht hat. Mir hätte es auch gefallen ^^. Schon beim bloßen Lesen und des YouTube Videos ist mir aufgefallen, dass es ein super Event war.
    Super Artikel!
    LG Sarah

Schreib uns einen Kommentar