News Pop 'n Rock

In The End: Der tragische Tod von Chester Bennington

20.07.2017 – Chester Bennington wird tot in seiner Villa aufgefunden

Palos Verdes (USA, CL) – hier wohnte der Linkin Park Frontmann Chester Bennington mit seiner Frau Talinda Ann Bentley (40) und den beiden Zwilligen Lila und Lily (5).

Der 41 jährige Musiker hatte  es in seinem Leben wahrlich nicht immer leicht. Sexueller Missbrauch, dann der Alkohol und die Drogen. Man könnte behaupten, dass dies zum Leben eines Rockers dazu gehöre, leicht zu verarbeiten ist es dennoch nicht. Erst recht nicht, wenn man unter Depressionen leidete, ähnlich wie Bennington. Dieser litt seit Jahren unter dieser Krankheit.

Nicht nur seine Bandkollegen, die Jungs von Linkin Park, zeigten sich mehr als bestürzt über den Suizid des Sängers, auch ihr Plattenlabel “Warner Music” war entsetzt.

“Wir sind bestürzt, fassungslos und unfassbar traurig über die tragische Nachricht von Chesters plötzlichem und viel zu frühen Tod.” schrieb das Label in einer Nachricht.

Bekannt war die Band nicht zuletzt durch Songs wie Heavy, Good Goodbye, Numb, In The End oder Burn It Down. Sie war vermutlich eine der meist gefeiertesten Alternativ Rock Bands.

Die Beerdigung des Superstars fand auf einem Friedhof nahe seines Wohnortes im privaten Kreis statt. Aufgebaut auf der Beerdigung waren eine Bühne mit einem Schlagzeug. Rapper Blackbear postete auf Twitter:

Profit durch Beerdigung: Wie Gäste die Zeremonie für den eigenen Gewinn nutzen

Besonders armselig aber: die “Backstage-Pässe”, “Festivalbänder” und weitere Andenken an die Beerdigung, welche man benötigte um an diesem Tag den Friedhof überhaupt betreten zu dürfen werden von einigen Besuchern nun auf Ebay versteigert. Zeitweise wurden für 2 Gebote 5-Stellige Summen geboten, wie die Zeitschrift “Bunte” berichtete.

Mit dem Selbstmord von Chester Bennington ging definitiv eine sehr talentierte Seele von uns und dennoch bleiben ihre Lieder uns immer erhalten.

Fabian
Fabian
Fabian ist in der Geschäftsführung und der Redaktion von Yousic tätig. Außerdem ist er eine der Stimmen aus dem Podcast. Er wohnt in der Nähe von Oldenburg und arbeitet als Programmierer sowie DJ.
http://www.yousic-media.net/

2 thoughts on “In The End: Der tragische Tod von Chester Bennington

  1. Ach, Chester Bennington… Eine Legende in der Musikwelt.
    Die Band “Linkin Park” ist eine sehr gute Band mit extrem tollen Liedern. Ich finde es echt schade, dass Chester gestorben ist und mir tut seine Frau und seinen Kindern sehr leid!
    Emotionaler Artikel!

    LG
    Sarah

Schreib uns einen Kommentar