Electronic Harderstyles Event

Defqon.1 2019 – Alle Infos

„One Tribe“ lautet das Motto des diesjährigen Defqon.1 Festivals. Ihr habt vor dieses einzigartige Event 2019 zu besuchen? Checkt euch hier alle Infos!

Das Datum steht fest. Von 28. bis 30. Juni 2019 werden auch dieses Jahr wieder Tausende von feierwütigen Liebhabern der Hard Dance Music nach Biddinghuizen in den Niederlanden reisen, um zusammen das Wochenende ihres Lebens zu verbringen.

Der Veranstalter Q-Dance präsentierte gestern in einem aufwändigen Live-Stream, mit hochkarätigen Gästen, das Line-Up fürs heurige Defqon.1.

Ihr hab den Stream verpasst? Kein Problem, ich verlinke euch diesen gleich mal hier.

Bildquelle: Q-Dance

Line-Up

Gathering – Freitag

Auf der Blue und Black Stage werden am Freitag DJ’s wie Brennan Heart, Ran-D, Angerfist und AniMe bereits Herzen höher schlagen lassen. Im Spotlight steht auf der Blue Stage Phuture Noize und auf der Black Stage niemand geringerer als Dr. Peacock.

 

Samstag

An diesem Tage sind alle Stages geöffnet. Hier nur ein kleiner Auszug von dem was geboten wird:

Red Stage – Headhunterz, B-Front, Coone, Radical Redemption, Frequencerz und viele mehr übernehmen die größte Stage des Festivals. An diesem Tag findet auch die legendäre „Power Hour“ auf der Red statt.

Blue Stage – Digital Punk, Warface, Rebelion, Deetox, Regain, uvm.
Black Stage – Angerfist & I:GOR, Deadly Guns, N-Vitral, Andy the Core, Nosferatu, uvm.
UV Stage – Da Tweekaz, Wasted Penguinz, Audiofreq, DJ The Prophet, uvm.
Magenta Stage – Activator, Luna, DJ Isaac, Dana, uvm.
Indigo Stage – Ncrypta, Rooler, Imperatorz, Retaliation, uvm.
Yellow Stage – Billx, Lady Dammage, F. Noize, Spitnoise, uvm.
Natürlich sind auch die Gold, Purple und Silver Stage offen.

 

Sonntag

Red Stage – Gunz for Hire, Sefa, Sub Zero Project, Wildstylez, uvm.
UV Stage – Mark with a K, Paul Elstak, Darkraver, uvm.
Blue – Delete, Adaro, Clockartz, Act of Rage, Killshot, uvm.
Black – Partyraiser, Tha Playah, Korsakoff, Mad Dog, uvm.
Yellow – Angernoizer, Cryogenic, DRS, Chaotic Hostility, Remzcore, uvm.
Auch die Stages Magenta, Indigo, Gold, Purple und Silver sind selbstverständlich nicht geschlossen
Das komplette Line-Up findet ihr hier.

 

Tickets

Wenn ihr das Defqon.1 2019 besuchen möchtet und mit Sicherheit eure Tickets in der Tasche haben wollt, solltet ihr euch unbedingt unter nachstehendem Link pre-registrieren.

https://www.q-dance.com/en/events/defqon-1/defqon-1-weekend-festival-2019/preregistration

Der „Travel & Stay Member Sale“ startet am 5. März 2019, darauf folgt der „Ticket Member Sale“ am 9. März 2019. Hier könnt ihr nur Tickets erwerben, wenn ihr euch bereits bei Q-Dance pre-registriert habt.

Der „General Travel & Stay Member Sale“ beginnt am 16. März 2019, gefolgt vom „General Ticket Sale“ am 23. März 2019.

Das Mindesalter liegt bei 18 Jahren und pro Person können nur 4 Tickets bestellt werden.

Weekend Tickets kosten dieses Jahr € 159,00, hierbei sind der Eintritt zum Campingplatz, das Gathering am Freitag, zwei volle Festival Tage und die „Afterparty“ am Samstag inbegriffen.

Das Samstags-Ticket liegt bei 85,00 Euro und das Sonntags-Ticket bei 72,50 Euro. Natürlich gibt es auch wieder Premium-Tickets und „Travel & Stay Packages“. Checkt euch die komplette Preisliste hier:

https://www.q-dance.com/en/events/defqon-1/defqon-1-weekend-festival-2019/tickets

Auch heuer wird der Kampf um die Tickets wieder groß sein, also empfehle ich zuzuschlagen, bevor es zu spät ist 🙂

Das Anthem

Außer den Festival-Infos hat Q-Dance auch das offizielle Defqon.1 Anthem 2019 released. Die Ehre hatten dieses Jahr Phuture Noize, „Wunderkind“ Sefa und Keltek.

Anhören könnt ihr euch dieses am Ende des Release-Streams.

Ich hoffe somit die ersten Fragen rund ums Thema Defqon.1. 2019 abgedeckt zu haben und gehe davon aus, dass eure Vorfreude so riesig ist, wie meine!

Auch hoffe ich, dass ihr mich hier https://www.instagram.com/lydiskindoffestivals/ auf Instagram besucht.

 

0

Titelbildquelle / Bildquellen des Artikels

Lydia
Lydia
Lydia ist 23 Jahre alt und wohnt im schönen Österreich. Ihr Herz schlägt für Festivals im Bereich Harderstyles und definitiv erst ab 150 BPM höher. Hauptberuflich ist sie derzeit Buchhalterin, möchte aber demnächst im Bereich Eventmanagement durchstarten.
http://www.yousic.news

Kommentar verfassen